Sonntag, 21. Juli 2013

Xbox 180

Gratulation liebes Internet! Ein weiteres Mal hast du es geschafft unsere Meinung durchzusetzen, und einem medialen Großkonzern Paroli zu bieten. Dabei geht das Lob natürlich vor allem an jeden einzelnen von euch. Jeder, der nach den E3-Konferenzen von Sony und Microsoft den Ausgang jenes Next-Gen Konsolenkrieges bereits prognostiziert hatte, und diese Meinung lautstark im Internet breittrat, unterstützt mit der Hilfe von unterhaltsamen Meme’s und passenden Sprüchen. Dabei war es bereits Sony, die den Gnadenschuss abgaben. Das Video, in dem der Tausch von Spielen auf der PS4 „erklärt“ wurde kursierte durchs Netz und wurde weltweit gefeiert.
 
http://i2.cdnds.net/13/21/618x382/odd_xbox_one_meme_1.jpg
 
Sony hatte das Rennen der E3 gewonnen, so schien es. Und das ohne loszurennen. Aber glücklicherweise, für Sony, hatte Microsoft kehrt gemacht und ist in die falsche Richtung losgespurtet. Und so vergingen die Tage. Der Hass auf Microsoft setzte sich fest, und wurde vor allem in den Vorverkäufen auf diversen Plattformen deutlich. Nachdem sich schließlich bei einer Umfrage auf Amazon 95% der abgestimmten Leute für die PS4 entschieden, passierte etwas, dass sich wahrscheinlich keiner gedacht hätte.
 
Ok, das wäre gelogen. Jeder, der Ahnung von der momentanen Situation und ein Hirn besitzt, hätte sich denken können, dass dies der einzige Weg war, den Microsoft hätte einschlagen können. Die Gründe, sich gegen eine Xbox One und für eine PS4 zu entscheiden waren einfach zu attraktiv, um sich dagegen zu verwehren. 100 Euro billiger, kein DRM, kein Always On, kein Regionlock. Kein Kinect das mich ständig beobachtet und ein direktes Livefeed in die NSA-Quartiere sendet. Diese Hirnleistung war bei jedem einzelnen der vokalen Fans offensichtlich vorhanden. Nur bei Microsoft war sich offenbar niemand sicher, ob jene denn wissen was sich außerhalb ihrer Hauptquartiere und vor allem im Internet abspielte, was ihre rosarote-Always-On-Zukunftsblase zum Platzen hätte bringen können.
 
Offenbar wussten sie Bescheid. Oder jemand hatte ihnen Bescheid gegeben und ihnen mit Schweißperlen auf der Stirn die aktuellen Zahlen im Vergleich zu Sony präsentiert. Ich weiß nicht was es war, aber auf jeden Fall hat Microsoft es geschafft umzudrehen, endlich in die richtige Richtung zu rennen und hat sich nun zur Aufgabe gemacht, den mittlerweile langsam losgelaufenen Konkurrenten Sony einzuholen. Die komplette Umstrukturierung Microsofts angeblicher Zukunftspläne wurde angekündigt, DRM sowie Always on wurden, trotz ursprünglicher Ankündigung dass dies nicht gehen würde, komplett gestrichen. Und alle so: "Yeah...?". 
 
http://cdn0.mos.techradar.futurecdn.net///art/games_consoles/xbox-one-vs-ps4-580-75.jpg
 
Nun bleibt nur noch abzuwarten was die Zukunft bringt. Durch die 100 Euro Unterschied hat Sony zwar immer noch einen großen Vorteil, doch hat Microsoft mittlerweile erkannt, dass sie gerade in einem Konkurrenzkampf sind und dass sich eine solch arrogante Haltung, wie sie Microsoft rund um die E3 dargeboten hat, nicht auszahlt. Wer weiß was noch kommt? Vielleicht gibt es noch eine Preissenkung bis zum November, vielleicht auch nicht. Ich bin auf jeden Fall gespannt und freue mich auf eine, nun etwas ausgeglichenere, Runde 2 des Next-Gen Konsolenkampfes.     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen